.

Wir sind für Sie da

Kath. Kindergarten St. Vinzenz

Vinzenziusstraße 12

97724 Burglauer

Telefon

09733 - 1514 

(günstige Anrufzeit: 8.00 - 9.00 Uhr)

In dringenden Fällen:

0151 - 54148440

E-Mail

info@kindergarten-burglauer.de

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag

07:00 Uhr - 16:15 Uhr

anfahrt

Liebe Eltern,

 

wir freuen uns, dass nun nach und nach wieder alle Kinder den Kindergarten / die Krippe besuchen dürfen.

Um die Hygienebestimmungen einhalten und das Infektionsrisiko so gering wie möglich halten zu können, müssen wir  verschiedene Maßnahmen für das Betreten des Kindergartens treffen.

Pro Gruppe dürfen sich immer nur maximal 3 Erwachsene plus Kind/er gleichzeitig in der Einrichtung aufhalten. Stellen Sie sich daher bitte darauf ein, dass es in Stoßzeiten beim Bringen und Abholen zu Wartezeiten VOR dem Kindergarten kommen kann.

Bitte planen Sie daher ausreichend Zeit ein, um uns in unserem Bemühen um Einhaltung aller Hygienemaßnahmen zu unterstützen. Dies betrifft z.B. auch das Begleiten des gründlichen Händewaschens Ihres Kindes, bevor Sie es der päd. Fachkraft in der Gruppe übergeben.

Achten Sie bitte sowohl beim Warten vor dem Kindergarten als auch in der Einrichtung auf den gebotenen Mindestabstand.

Weiterhin bleiben die bisherigen Maßnahmen der Handdesinfektion und des Mundschutzes für Elternteilen / Begleitern beim Betreten des Kindergartens bestehen.

 

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

 

 

 

Update 13.08.20

 

Ab dem 01.09.20 gelten neue Regelungen in Bezug auf Kinder mit Krankheitssymptomen, s. NL Staatsministerium

Informationsblatt für Eltern für Krankheitssymptome
358 NL - Informationsblatt für Eltern fü[...]
PDF-Dokument [280.5 KB]

 

 

Update 19.06.20

 

Ab dem 1. Juli 2020 ist die Rückkehr in den eingeschränkten Regelbetrieb möglich. Die bislang noch bestehenden Betretungsverbote werden nicht über den 30. Juni 2020 hinaus verlängert. Damit gehen wir von der erweiterten Notbetreuung in den eingeschränkten Regelbetrieb über.
Eingeschränkter Regelbetrieb bedeutet, dass alle Kinder die Einrichtung wieder regulär besuchen dürfen, sofern sie

- keine Krankheitssymptome aufweisen,
- nicht in Kontakt zu einer infizierten Person stehen bzw. seit dem Kontakt  mindestens
      14 Tage vergangen sind und

- keiner sonstigen Quarantänemaßnahme unterliegen.

 

Das warme Mittagessen, sowie gruppenübergreifende Angebote werden voraussichtlich bis Ende August nicht stattfinden.

 

 

Anmerkung aufgrund häufiger Fragen zum Thema "Schnupfen, Erkältungssymptome":

 

Wie im Informationsblatt des Staatsministeriums s. u. bereits deutlich beschrieben, dürfen nur Kinder, die keine Symptome einer akuten, übertragbaren Krankheit haben, die Einrichtung besuchen. Auch Kinder, die z. B. nur geringfügige Erkältungssymptome haben, dürfen die Kita nicht besuchen.

Bitte bringen Sie Ihr Kind nicht in die Einrichtung, wenn es Symptome zeigt. Es darf erst die Kita wieder besuchen, wenn es ganz gesund ist.

Ein Attest muss nur akzeptiert werden, wenn es bescheinigt, dass die Symptome des Kindes von einer chronischen Krankheit herrühren.

Sie können an dem Prospektehalter im Flur neben dem Büro eine Vorlage mitnehmen, in der Sie bestätigen, dass Sie beim Arzt waren und dieser Ihnen mitgeteilt hat, dass das Kind die Einrichtung ohne Bedenken besuchen darf und keine Infektionskrankheit nach dem Infektionsschutzgesetz hat. Treten dann allerdings weiterhin Symptome auf bzw. verschlimmern sie sich, müssen wir das Kind wieder abholen lassen.

 

Danke für Ihre Mithilfe und Ihr Verständnis!

 

 

 

Auszug Newsletter Staatsministerium zur Erweiterung der Notbetreuung ab 15.06.20
Auszug NL Erweiterung zum 15.06..pdf
PDF-Dokument [213.9 KB]

 

 

 

Update 10.06.20

 

Ab Montag, 15.06.2020 ist der Kindergarten nun auch für alle Kinder und deren Geschwister geöffnet, die im September 21 eingeschult werden und die vor dem Übertritt von Krippe in Kindergarten stehen (s. Auszug Newsletter Staatsministerium)

 

Alle betroffenen Familien wurden diesbezüglich über einen persönlichen Brief informiert.

 

 

 

 

 

 

Update 20.05.20:

 

Die Notbetreuung in den Kindertageseinrichtungen wird ab Montag, 25.05., auf folgende Gruppen
ausgeweitet:

Vorschulkinder dürfen ihre Kita wieder besuchen. Ihnen soll damit der Abschied aus ihrer
Einrichtung ermöglicht werden. Berechtigt sind die Kinder, die zum Schuljahr 2020/21 zur
Einschulung an einer Grund- oder Förderschule tatsächlich angemeldet sind. Nicht
erfasst sind Kinder, deren Anmeldung zur Einschulung zum Schuljahr 2020/2021 bereits
möglich gewesen wäre, aber nicht vorgenommen wurde, zum Beispiel, weil diese
zurückgestellt wurden.
Geschwisterkinder
Kinder, die mit einem Kind in einem gemeinsamen Haushalt leben, das betreut werden darf, weil es
o ein Vorschulkind ist, oder
o eine Behinderung hat oder von wesentlicher Behinderung bedroht ist,
 und die dieselbe Kindertageseinrichtung besuchen wie dieses Kind,
dürfen ebenfalls wieder ihre Kita besuchen.
Diese Kinder werden zwar mit dem Begriff „Geschwisterkinder“ umschrieben, auf ein
Verwandtschaftsverhältnis kommt es aber ausdrücklich nicht an

 

 

Infos Bayerisches Ministerialblatt vom 08.05.20
Vollzug des Infektionsschutzgesetzes mit aktueller Auflistung, welche Kinder Anspruch auf eine Notbetreuung haben.
baymbl-2020-250.pdf
PDF-Dokument [156.3 KB]
Elterninformation zur Notbetreuung ab dem 27.04.20
Elterninformation 29.04.20_VG.pdf
PDF-Dokument [206.6 KB]

 

 

 

Update 16.04.20:

Sicherlich haben Sie es schon der Presse entnommen. Der Kindergarten bleibt weiterhin geschlossen, es wird im Kindergarten nur eine Notgruppe angeboten.

Wer Anspruch auf eine Notbetreuung hat, entnehmen Sie bitte dem Informationsschreiben des Staatsministeriums, s. unten.

 

Gerne möchten wir aber mit Ihnen und Ihren Kindern in Kontakt bleiben. Dazu können Ihre Kinder oder Sie sich gerne telefonisch mit uns in Verbindung setzen. Sei es, dass Ihr Kind nur mal die Stimme seiner Erzieherin hören möchte, etwas vom Alltag erzählen möchte oder eine konkrete Frage hat.

Auch Sie sind herzlich dazu eingeladen bei uns anzurufen. Gerne beantworten wir Ihre Fragen, geben Ihnen Tipps zur Bewältigung des Alltags und sind telefonisch für Sie da.

 

Als ein Zeichen, dass wir alle zusammengehören und aneinander denken möchten wir am Steingarten vor dem Kindergarten eine bunte Steinschlange wachsen lassen. Wir freuen uns über viele bunte Steine und eine ganz lange Steinschlange.

 

 

 

 

Newsletter vom Staatsministerium

Informationsschreiben vom Bay. Staatsministerium - Erweiterung der Notbetreuung ab 27.04.20
200426_informationsblatt_fur_eltern.pdf
PDF-Dokument [170.7 KB]
Informationsblatt vom Bayerischen Staatsministerium zum erweiterten Personenkreis
200321_informationsblatt_fur_eltern_aktu[...]
PDF-Dokument [150.8 KB]
Newsletter vom Bayerischen Staatsministerium
328 NL Coronavirus Elterninfo.pdf
PDF-Dokument [424.9 KB]

 

 

Infos zum Umgang mit Kindern

Erziehungsberatung.pdf
PDF-Dokument [126.4 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kindergarten Burglauer